• Deutsch
  • English
Die Geschichte

Die Erfolgsgeschichte

Seit 1976 verändert und verbessert sta sehr erfolgreich die Standorte ihrer Kunden. Ein gutes Raumgefühl, effizienter Lärmschutz und arbeitsbegünstigende Raumaufteilung sind für jeden Kunden deutlich sichtbar und spürbar. Doch wie fing alles an?

Von einem regionalen Spezialisten entwickelte sich das Unternehmen zusammen mit seinen Kunden und Mitarbeitern zu einem Dienstleister, der globalen Ansprüchen gerecht wird und seine Produkte weltweit in den Unternehmen montiert.

Meilensteine

1976Die Firma TTA GmbH in Hamm an der Sieg unternimmt erste Aktivitäten in der Schallschutztechnik.

1986Aus einer Sparte wird ein Unternehmen. Mit der Gründung der sta Schalltechnische Anlagen GmbH im Industriegebiet Mühlental in Hamm an der Sieg konzentriert man sich auf Lärmschutz-Lösungen an industriellen Standorten.

1989Arbeitsschutz und Schallschutz werden in modernen Gesellschaften wichtiger. Das Geschäft von sta wächst. Das kann man auch am Standort der sta erkennen. Es entsteht ein neues Verwaltungsgebäude mit 600 m². Die Produktionshallen werden auf insgesamt 2.400 m² erweitert.

2003Dipl.-Ing. Roger Kunze und Josef Theis kaufen die Firma und bauen das mittelständische Unternehmen zu einem weltweit agierenden Schallschutz-Spezialisten aus.

2005Der Maschinenpark wird durch ein schlagkräftiges Duo erweitert:  Tafel-Schere und Motor-Schwenkbiegemaschine.

2006Das Unternehmen braucht mehr Platz. Der Umzug und spätere Kauf einer freien Produktionsstätte bietet der aufstrebenden Firma eine Gesamtfläche von rund 20.000 m².

2008Der Maschinenpark wird ab 2008 sukzessive erweitert: Eine Krananlage, zwei Gesenkbiegepressen mit 3 und 6 Metern vervollständigen vorerst den Standort des Unternehmens.

2009sta verbessert ihre digitale Infrastruktur und führt ein AFPS ERP-System und ein ISD HiCAD 3.D-Programm ein.

2013Neubau der Lakieranlage mit Wärmerückgewinnung. Erweiterung der Fertigung im Bereich Endmontage.

2014sta investiert in ihren Maschinenpark und erweitert die Möglichkeiten der mechanischen Bearbeitung.

2015sta wächst erneut - und mit dem Unternehmen auch das Portfolio. Zum Kerngeschäft Schallschutz wird eine neue Produktsparte aufgebaut: die sta Flexible Raumsysteme.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6