• Deutsch
  • English
Schallschutz Druckereiwände

Druck auf den Ohren? – sta mindert den Lärm in Druckereien.

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Ob Akzidenzdruck, Rotationsdruck, Tiefdruck oder Zeitungsdruck. Druckprozesse bedeuten Geschwindigkeit und hohes Lärmaufkommen. Der Gesetzgeber verlangt in der Druck- und Papierindustrie eine Schalldrosselung auf unter 83 dB(A). sta hilft Ihnen, die gesetzlich geforderten Grenzwerte sicher einzuhalten oder sogar noch ein besseres Ergebnis unter 70 dB(A) zu erzielen. Zum Wohle Ihrer Mitarbeiter.


Das sind Ihre Vorteile |
Schallschutzmaßnahmen von sta haben die Gesundheit des Menschen und eine hohe Produktionsleistung gleichermaßen im Visier. Unsere Lösungen schützen das Gehör des Menschen, sind platzsparend und jahrelang erprobt.

sta-Schallschutz passt in jeden Druckerei-Betrieb:

  • die Lärmquelle Falzapparat wird mit Einhausungen bekämpft
  • Leitstände um das Steuerpult schützen den Bediener vor störendem Dauerlärm
  • lärmabsorbierende Wandverkleidungen reduzieren das generelle akustische Raumklima in Druckereihallen


Halten Sie die Grenzwerte für Schallschutz ein. sta vermeidet Lärm bei:

  • Akzidenzdruck
  • Tiefdruck
  • Zeitungsdruck
  • Rollenoffsetdruck

Kontakt | Sprechen Sie uns direkt an unter [+49 26 82] 95 27 - 0

Projektbeispiele zum Vergrößern bitte Anklicken!

Sprechen Sie uns an!

Machen Sie den ersten Schritt und kontaktieren Sie uns. Wir nehmen uns Zeit und beantworten Ihnen alle Fragen zum Thema Lärmschutz. Finden Sie den passenden Ansprechpartner für Ihr individuelles Projekt. Wir freuen uns auf Sie. Garantiert!

Oder sprechen Sie uns direkt an unter [+49 26 82] 95 27 - 0